Kabeljaupäckchen u. Kohlröschen

Erst einmal herzlichen Dank an Schnippelboy für seine Entdeckung!

Der Preis für 200g Kohlröschen ist leider echt unangemessen, aber diese Menge reicht wirklich für 2 Portionen (was am Preisgefüge natürlich nichts ändert!)

kohlroschen2

Vom Samstagsessen waren noch Selleriepürrée und Möhrensalat übrig, also war der Sonntag schnell erledigt.

Man nehme (für 2 Portionen):
ca. 400g Kabeljau (2 Filets)
1 Bd. Suppengemüse
1 Bio-Zitrone
Salz u. Pfeffer
2 x Alufolie

200g Kohlröschen
Olivenöl

Der Ofen wird vorgeheizt auf 180°C Umluft, das Suppengemüse wird fein geschnitten, von der Zitrone nimmt man 4 Scheiben (die mittigen). Auf die Alufolie legt man je 2 Scheiben Zitrone, darauf den Kabeljau und beträufelt ihn mit dem Saft aus den Zitronenendstücken. Nun Salzen und Pfeffern. Das Suppengemüse wird darüber verteilt und nun werden 2 „Päckchen“  gemacht. Diese kommen auf das Blech im vorgeheizten Ofen für ca. 10 Minuten (mehr oder weniger, je nach Größe).
Den Möhrensalat von „gestern“ nimmt man aus dem Kühlschrank.
Das Pü von „gestern“ schiebt man für 5 Minuten unten in den Herd (wenn man keine Mikrowelle hat).
In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Kohlröschen drin anbraten. Die brauchen nicht weiter gewürzt zu werden.

Da ich alle punktehaltigen Lebensmittel gestern im Rezept schon berechnet habe, spare ich mir das heute. Jetzt und hier mit Bruchrechnung anzufangen, wäre kontraproduktiv. Heute schlagen extra nur noch der Fisch und das Öl zu Buche.

Und natürlich den Rest Selleriepü sowie Möhrensalat vom Vortag.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s