Und noch’n ONO für 7SP

Ich bin ja angefixt, das muss ich echt zugeben. Das Zeug ist aber auch einfach zu und zu lecker. Und: man macht sein Frühstück schon am Abend, muss am nächsten Tag einfach nur noch das Löffelchen schwingen. Diesmal gibt es ein Beerenono mit Frischkäse. Und natürlich mal wieder ein abgewandeltes Rezept. Der rote Teppich wird für altbekannte Stars und Sternchen ausgerollt.Aber eben: andere Besetzung. Und wieder: 7 SP/Portion.

Beerenono

Man nehme:

100g Frischkäse (z.B. Exquisa fitline 0,2%)
100g Magermilchjoghurt
40g Haferflocken
200g TK-Beerenobst (oder frische gemischte Beeren)
Vanille frisch, oder aus der Mühle
Limettensaft (ich bin völlig Limetten addicted!!!)
ggf. etwas flüssigen Süßstoff oder 1 TL Agavendicksaft oder Honig (dann jeweils +1SP)
1 Weckglas oder großes Schraubglas oder was ihr wollt (Shakespeare)

Frischkäse, Joghurt, Limettensaft, Vanille, Süßungsgedöns sehr gut miteinander verrühren und dann schichtweise mit Haferflocken und Beerenobst in ein großes Weckglas füllen.Nicht umrühren!!

Mein Glas war zu klein, hatte daher einen Teil des Beerenobstes separat eingetuppert und dann peu à peu drauf und dazu gegeben.

Feststellung: Selbst bei ähnlichem Rezept zum HimbeerOatie schmeckt die Mischung Frischkäse-Jogi ganz anders. Saulecker, aber eben anders.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s