Möhrensuppe mit Linsen (vegan)

Ohne Foto, ohne Foto, ohgottogottogott. Mags trotzdem jemand lesen?

Ab heute sind mir wieder 5-Tage-Wochen vergönnt, da heisst es: vorbereitungsgeeignetes Essen zu fabrizieren, wie immer 4 Portionen (2 Personen x 2 Tage).

Das geänderte Programm gefällt mir ganz gut, nur mit der Oberfläche hapert es noch arg. Liegt nicht nur an mir. Es sind noch nicht alle Features einfach erreichbar (oder teilweise gar nicht).

Auch punktetechnisch hat es einige Änderungen gegeben. Ich begrüße diese Änderungen, auch wenn es bedeutet, dass selbst Magerjoghurt „teurer“ geworden ist. Liegt am Milchzucker. Am Neujahrstag hab ich alles, aber wirklich alles, was ich aß, auf Papier notiert, ohne jetzt irgendeinen Calculator zu nutzen. Ich aß bewusst, hungerte nicht, und da mir irre kalt war, hab ich mir sogar eine komplette Tüten-Hühnersuppe (mit 750 ml Wasser) mit zusätzlich 200g TK-Suppengemüse, Saft von 1/2 Zitrone sowie 1/2 TL Sambal Olek reingeschüttet. Insgesamt aß ich gestern:

Morgens:1 Pck. (100g) Krabben, Restsalat (ohne Öl), 3 Scheibchen Party Vollkornbrot (vom blauen A), 1 gekochtes Ei

Mittags: die ganze aufgepeppte Tütensuppe

Abends: 1 Dose Thunfisch im Saft, als Salat mit Eisberg, Tomaten, Gurke, Paprika, Möhre, Balsamico, Salz u. Pfeffer

Snacks: 1 Orange nachmittags;
und nochmals 3 Scheibchen Party Vollkornbrot mit 3 EL Schafskäse (45%er) (später abends)

Gestern Morgen hab ich dann alles bei WW eingetragen und siehe da: Ich war 6 P unter meinem Limit.

Nun galt es also heute, die erste komplette Arbeitswoche ab Dienstag vorzubereiten. Auf der WW-Startseite sprang mir ohne Suchen und Grübeln die Möhrensuppe mit Linsen ins Auge.

Man nehme (für 4 Portionen):
3-4 Zwiebeln (1)
8-10 Möhren (2)
3 TL Rapsöl/Pflanzenöl (1TL)
240g rote Linsen (Trockengewicht) (60g)
2,6Liter (650ml) Gemüsebrühe (4-5 TL (2TL) vegane! Instant) oder vegan selbstgemacht
Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer, Kurkuma
Ingwer, oder andere weitere Gewürze nach Lust und Laune

Zuerst würfelt man die Zwiebeln, die Möhren werden in Scheiben geschnitten. Das Öl in einem großen Topf erhitzen, Gemüse darin anschwitzen. Dann werden die Linsen dazu gegeben, mit angeschwitzt und mit der Brühe angegossen, zum Kochen gebracht und dann ca. 20-30 Minuten köcheln lassen. Einen Teil der Suppe abnehmen, den Rest würzen und pürrieren, dann wieder alles vermengen.

Da die Portionen recht groß ausfallen, habe ich die Mengenangaben für 1 Portion aus dem Ursprungsrezept in Klammern und rot dahinter notiert.

Übrigens: es waren dann 5 Portionen, die P sind aber für 4. Macht nix, hat man was auf der Bank.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s