Paprika-Tatar-Pfanne (7PP/Person)

Bei WW sind ja elementare Neuerungen geplant und beschlossen, nix genaues weiss man nicht. Bis es aber soweit ist, werde ich meine PP so beibehalten, Es steht ja immer im Zusammenhang mit meinem Tagesbudget (26PP). Es kann sogar passieren, dass ich dann zu den alten FP bzw. PlusPoints zurückkehre, wenn Ophras Einstieg bei WW zu viele Änderungen bringt, die nur alle verwirren und viele alte Hasen zum Geld ausgeben verführen sollen. Ich möchte aber unvoreingenommen daran gehen und weiter lecker kochen.

Heute steht mal wieder Resteverwertung auf der Agenda! Und ich brauche für mich und Mr. G. für morgen und übermorgen etwas Leckeres auf dem Tisch. Also muss ich ein 4-Portionen-Rezept basteln. Die im Rezept genannten Paprika haben wir. Die wollten auch nicht länger auf dem nebeligen Balkon ihr Dasein fristen, die wollten: IN DIE PFANNE!. Das sollen sie haben.

Man nehme:

200g Reis (trocken)
2 kl. Zwiebeln
1 Bd. Frühlingszwiebeln
2 Knobizehen
6 Paprika (klein) gemischt
8 eingelegte Pepperoni
4 EL Sud der Pepperoni
2 TL Olivenöl
200g Tatar
300 ml Tomatensaft
Paprikapulver, frische glatte Petersilie

anigif

Der Reis wird nach Packungsanleitung gekocht.

Zwiebel,  Knobi fein würfeln, Paprika in Streifen, Pepperoni und Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Tatar mit Zwiebeln und Knobi anbraten, dann Paprika und Frühlingszwiebeln dazugeben. Weiter anbraten. Dann kommen die Pepperoni hinein.Tomatensaft und Sud aus dem Peperoniglas dazu, Salzen, Pfeffern, Paprikapulver und – wer mag – noch weitere andere Gewürze und Kräuter.

Zum Schluss alles mit der frisch gehackten Petersilie bestreuen.

Advertisements

3 Gedanken zu “Paprika-Tatar-Pfanne (7PP/Person)

  1. Mal wieder….ale 2 Jahre….und Schokolade gibt es immer noch nicht „satt“ 😉 – diese ständigen Änderungen haben mir damals die weiteren Abnahmeversuche vermiesst. Mit dem Sattmachertagen kam ich absolut nicht klar.

  2. Muco, seit SP läufts wieder rund. Und ich wälze mein Essverhalten nicht mehr auf irgendein falsches System ab.(hach, wat war dat schön, wenn man nicht selbst für sich verantwortlich war…)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s